vergangene veranstaltungen

Kurse 2022

23. – 27. November (A)
27. November – 3. Dezember (B)
Haus der Stille, Roseburg
Mit offenem Herzen und weitem Geist
Meditationskurse im Schweigen

Wie können wir in herausfordernden Begegnungen Klarheit und Mitgefühl in uns finden?
Grundlegende buddhistische Übungen bieten Zugang zu unserem offenen, feinfühligen Herzen. Der Kraft, die auch in schwierigen Situationen Halt und Vertrauen ermöglicht. Einfache Körperübungen helfen zu spüren, wie wir uns selbst unterstützen und uns trotz allem wohlfühlen können. Im Zusammenwirken der Übungen öffnet sich der Weg zu innerer Zartheit und Kraft mühelos. Ein Kurs mit stillem Sitzen, Singen, angeleiteten Meditationen, Übungen und Vorträgen.
Der Kurs findet in entspanntem Schweigen statt.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Info und Anmeldung: Haus der Stille

 

19. – 23. Oktober
Seminarhaus Engl, Bayern,
Im Herzen zu Hause sein
Meditationsretreat

In diesem Kurs erkunden wir, welche Übungen uns dabei helfen zur Quelle des Mitgefühls in uns zu finden. Grundlegende buddhistische Übungen bieten Zugang zu unserem offenen, feinfühligen Herzen. Der Kraft, die auch in schwierigen Situationen Halt und Vertrauen ermöglicht. Einfache Körperübungen helfen zu spüren, wie wir uns auch in herausfordernden Situationen selbst unterstützen und uns trotz allem wohlfühlen können. Im Zusammenwirken der verschiedenen Übungen öffnet sich unser Zugang zu innerer Zartheit und Kraft mühelos. Ein Kurs mit stillem Sitzen, singen, angeleiteten Meditationen, Übungen und Vorträgen.
Der Kurs findet in entspanntem Schweigen statt.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Info & Anmeldung: Seminarhaus-Engl

 

1. – 7. Oktober
Retreathaus Berghof, Spessart
Formlose Meditation – 1 & 6
Vertiefung der Praxis der Formlosen Meditation.

Die erste Phase stellt die grundlegende Übungsform vor, die die Basis für alle weiteren Phasen ist.
Dieser Wochenkurs bietet die Weiterführung des Zyklus zu Phase 6.
In der sechsten Phase untersuchen wir die Vorstellung und Bedeutung von Ort/Verortung.
Einfache Körperübungen unterstützen die Gelassenheit beim Forschen.
Voraussetzung: Erfahrungen mit der Formlosen Meditation (Taras Lachen)
› weitere Infos
Info & Anmeldung: Retreathaus Berghof

 

31. August – 4. September
Haus der Stille, Roseburg
Grüne Tara – Weg zum furchtlosen Herzen
Meditationskurs im Schweigen

Die Praxis der Grünen Tara ist eine Übungsfolge aus dem tibetischen Buddhismus.
Tara als weibliches Symbol der Transzendenz bietet einen besonderen Zugang zu unserer inneren Furchtlosigkeit, Klarheit und Weite.
Der Kurs ist eine Einführung in die Übung mit Zeit zum Kennenlernen der Praxis, zum Üben und Vertiefen.
Ein Kurs in entspanntem Schweigen, mit stillen Mediationen im Sitzen und Gehen, Rezitation, Vortrag und Raum für Fragen.
Einfache Körperübungen unterstützen den Prozess.
Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

14. – 17. Juli (A)
17. – 24. Juli (B)
Haus der Stille, Roseburg
Grüne Tara – Kraft der Furchtlosigkeit
2 Meditationskurse für Frauen (FLINT) im Schweigen
mit Christine Kalkowski

Die Praxis der Grünen Tara wird seit über tausend Jahren in der tibetisch-buddhistischen Tradition überliefert. Tara-Praxis eröffnet einen direkten Zugang zu unserer angeborenen Weisheit, Liebe und Kraft. Furchtlosigkeit und Großzügigkeit, Weisheit und kluges Handeln sind die besonderen Qualitäten, die mit dieser Praxis genährt werden.
Der Kurs ist eine Einführung in die Übung mit viel Zeit zum Kennenlernen der Praxis, zum Üben und Vertiefen. Ein Kurs in entspanntem Schweigen, mit stillen Mediationen im Sitzen und Gehen, Rezitation, angeleiteter Meditation, Vortrag und Gruppengespräch. Einfache Körperübungen unterstützen den Prozess. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

6. – 10. Juni
Ravensbrück
Zeugnis ablegen im ehemaligen Frauenkonzentrationslager Ravensbrück
Ravensbrück-Retreat für Frauen

(FLINT) (teilweise in englischer Sprache)
mit Katharina Schmidt
Dieses Jahr findet das Retreat zum neunten Mal statt.
Es wird täglich Zeiten der Stille und Meditation auf dem ehemaligen Lagergelände geben.
Mitarbeiter*innen der Gedenkstätte werden uns zu einzelnen Fragen und Themenkomplexen Auskunft geben.
Wir werden der Menschen gedenken, die in Ravensbrück ermordet wurden.
Tägliche Kreisgespräche bieten den sicheren Raum, um das Erlebte und die Erfahrungen zu teilen.

 

24. – 29. April
Hof Oberlethe
Körper, Rede, Geist – Meditation in Stille, Bewegung und Yoga
Kurs im Schweigen für Frauen (FLINT)
mit Brigitte Feige

Das Angebot beinhaltet stille und angeleitete Meditationen, Yogaübungen, Gehmeditation, Vorträge und Mantrasingen.
Spazierengehen, Lesen, Schreiben, Malen, Träumen… dafür gibt es darüber hinaus genügend Zeit und Raum.
Mit Ausnahme der Einzel – und Gruppengespräche findet der Kurs im Schweigen statt.
Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

 

8. – 9. April
Hamburg
Die sechs Paramitas – Über die alten Muster hinaus
Vortrag und Übungstag

Alltägliche Herausforderungen lassen unsere altvertrauten, aber eventuell ungünstigen Muster wieder aktiv werden.
Wie können wir über diese Angewohnheiten hinaus gelangen?
Großzügigkeit und Ethik, Geduld, Freude und Sammlung helfen, auszusteigen aus nicht mehr hilfreichen Ideen.
Weisheit ermöglicht eine andere Perspektive als die eigene.
Diese sechs Kräfte, die sechs Paramitas, überschreiten die veralteten Vorstellungen.
Ein Wochenende mit Zeit zum Ausprobieren, Forschen und Fragen.
Mit gemeinsamem stillen Sitzen, Singen, einfachen Körperübungen und Austausch.
Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

 

24. – 27. März
Retreathaus Berghof, Spessart
Formlose Meditation 1 & 5
Einführung in die Praxis und zur Vertiefung von Phase 5

Dekonstruktion von Konzepten in neun Phasen.
Vertiefung der Praxis der Formlosen Meditation.
Die erste Phase stellt die grundlegende Übungsform vor, die die Basis für alle weiteren Phasen ist.
Jede Phase enthält eine Reihe verschiedener Übungen.
In der fünften Phase geht es um das Bemerken und Erkennen unserer Ideen und Vorstellungen von Zeit.
Unterschiedliche Übungen helfen, das direkte Erleben der Wirklichkeit zuzulassen.
Einfache Körperübungen unterstützen die Gelassenheit und Neugier beim Forschen.
Voraussetzung: Erfahrungen mit der Formlosen Meditation (Taras Lachen)

 

11. – 12. Februar
Münster
Keine Lust mehr – Umgehen mit emotionaler Erschöpfung
Vortrag und Übungstag (evtl. online)

Freundlichkeit, Mitgefühl, Gleichmut und Freude sind die Gefühle, die wir uns für uns selbst und für andere wünschen. Sie sind zentraler Bestandteil  unserer Übungspraxis. In schwierigen Situationen zerbröselt häufig die Geduld, die Freundlichkeit wird zur Theorie und das Mitgefühl ein Luxus.
Wie gehen wir damit um?
Wie finden wir wieder Zugang zu unserer unzerstörbaren, kraftvollen und liebevollen Grundlage?
Vortrag und Übungstag mit stiller Meditation, Zeit für Fragen und zum gemeinsamen Üben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

 

 

 

 

OBEN